Gästebuch

Zirkus Pepperoni
des
Gymnasiums Hückelhoven

Kontakt

               

Interne Infos für Artisten und Eltern

Hier geht's zum Rezept für die Pepperoni-Kekse

wann und wo

Beschreibung

was und wer

Sonstiges

14.11.2017
Besuch bei Herrn Jansen Alle, Auftritt Ylmaz Treffen ist wie gewohnt zur AG
15.11.2017
Brunnenhof
Plätzchenverkauf zum Elternsprechtag siehe Liste im Chat
17.-19.11.2017
Bochum
Jugendzirkustreffen 11 Teilnehmer Leitung: Annika Seidl
02.12.2017
Turnhalle
Infotag der neuen 5er Mitmachaktion, alle Artisten ab Jahrgangsstufe 6
22.12.2017
Aachen
Ausflug zur Generalprobe nach der 4. Stunde Beginn in Aachen ist 15.00 Uhr
12.01.2018
Hückelhoven
Winterzirkus Auswahl folgt
13.01.2018
Turnhalle
Training nach Winterzirkus Alle 10-13 Uhr
10.-12.05.2018
Hachen
Trainingslager Alle



Elternbriefe

vergangene Monate

Elternbrief November 2017

13.11.2017 

Elternbrief März 2017

07.03.2017 

Infos und Anmeldung Essen

07.03.2017 

Elternbrief November 2016

22.11.2016 

Infos zu Hachen 2017

22.11.2016 

Elternbrief Juni 2016

14.06.2016 

Einwilligung Personenabbildung

19.09.2016 
Zur Ansicht der Elternbriefe wird der Adobe Reader benötigt.
Hier kann dieser kostenlos heruntergeladen werden:

zuletzt aktualisiert:
13. November 2017, 19:39 Uhr


Liebe Pepperonis,

vor gut einer Woche ging unser 6. Festival zu Ende, und ich kann von mir behaupten, dass ich immer noch unter dem Eindruck der Ereignisse stehe. In den ersten Nächten nach dem Festival hatte ich im Traum immer wieder die Aufgabe, die Gala neu zusammenzustellen. Ganz schön anstrengend! Hier bestätigt sich die Aussage: Nach der Gala ist vor der Gala. Oder ging der Spruch irgendwie anders?

Eins ist mir jedenfalls klar geworden: Die Hindernisse vor unseren Festivals sind jedes Mal irgendwie anders, und jedes Mal denke ich „Das machst du so nicht mehr mit!” Und dann kommt ein wunderschönes Festival – und schon stelle ich fest, dass ich es mit Sicherheit wieder machen werde…

Dass es ein tolles Festival wurde, hängt zu einem großen Teil auch an euch. Ich will an der – ich nenne es mal einfach so – Krise kurz vor Beginn nichts beschönigen. Ich hatte „den Kaffee auf” und den Eindruck, dass euch nicht nur das Festival, sondern auch die Gruppe ziemlich egal war. Ich war mit meinem Latein am Ende.

Wer oder was dann einen Umschwung herbeiführte, weiß ich nicht. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass unser Festival vom ersten Moment an eine Dynamik lostrat, der sich kaum jemand entziehen konnte. So viele haben vom ersten Tag an mitgeholfen – und wer es nicht tat, der hatte entweder einen guten Grund, oder stellte anschließend fest, dass es sich gar nicht gut anfühlt, die Gruppe im Stich zu lassen.

Unsere Gäste, und das wurde mir von allen Seiten versichert, haben sich bei uns sehr wohl gefühlt. Das lag nicht nur an den vielen Eltern, die täglich und stundenlang geholfen haben, sondern auch daran, dass ihr immer wieder als gute Gastgeber wahrgenommen wurdet! Die Betreuerin von Zirkus Krümel berichtete mir von einer Szene in der Aula, die sie sehr gerührt hat – die Beteiligten werden sich sicher erinnern. Und insgesamt hatte ich den Eindruck, dass alle bereit waren, sich mit den Gästen, die schließlich auch Konkurrenten waren, anzufreunden. Danke! Damit habt ihr in hohem Maße zum Gelingen des Festivals beigetragen und mir gezeigt, dass es euch wichtig ist!

Unsere Show habe ich als echten Höhepunkt des Festivals empfunden!! Ihr habt euch enorm ins Zeug gelegt, und auch, wenn nicht immer alles glatt lief: Ihr habt von Anfang bis Ende schon fast professionell durchgespielt. Hut ab! Einigen Artisten konnte ich schon direkt ein Feedback geben, bei anderen hat das noch nicht geklappt – aber das werden wir nachholen!

An dieser Stelle möchte ich noch mal allen Galateilnehmern ganz herzlich gratulieren! Well done!! Was die Entscheidung darüber angeht, wer an der Gala teilnehmen darf, so weiß ich, dass es nicht immer leicht ist, der Jury zu folgen. Bitte bedenkt – bevor ihr mit euch und eurer Performance zu sehr hadert – dass die Jury immer nur eine Momentaufnahme vor Augen hat. Sie sieht weder, was vorher nie oder immer geklappt hat, wie viel Arbeit in einer Nummer steckt und ob alles selbst erarbeitet oder einfach nur ausgeführt worden ist. Und sie hat die schwierige Aufgabe, aus allen Shows Darbietungen weiter zu wählen, die sich insgesamt zu einer runden Show zusammenstellen lassen. Das ist die Idee unseres Festivals: jedem eine Chance zu geben.

Abschließend noch eine wichtige Sache, die ich nur deshalb erwähne, weil alle etwas daraus mitnehmen können. Ich weiß, dass die Leuchtnummer mit ihrer Teilnahme an der Gala gehadert hat. „Wir haben nicht genug geübt!” (s.o.!) „Das ist nicht gerecht!” Die Stimmung war nicht gerade gut…. Am Tag selbst hatte ich wenig Zeit und Muße, in Ruhe auf diese Problematik einzugehen. Mit etwas Abstand möchte ich dazu aber unbedingt noch etwas sagen: Ihr habt eine Nummer wieder zum Leben erweckt, damit alle in unserer Gruppe die Chance hatten, während des Festivals in der Manege zu stehen. Es war der klassische Fall von „Alle für Einen”. Ist das nicht der wahre Geist unserer Zirkus AG?

In diesem Sinne wünsche ich euch noch schöne Ferien und freue mich darauf, euch alle möglichst gesund und munter wiederzusehen!

Viele Grüße

Bianca Schiff


Endlich Sonntagstraining!

Liebe Eltern, liebe Artisten,

es ist so gut wie vollbracht: Das lang ersehnte Sonntagstraining kann starten – wenn ihr euch anmeldet!

Nachdem wir im Anschluss an die erste Elterninformation die Rückmeldung erhielten, dass 30 Euro pro Quartal für viele nicht machbar sind, haben sich unsere Trainer zusammen gesetzt und beschlossen, ihre Dienste ehrenamtlich anzubieten! Das bedeutet, sie sind an den Sonntagen allein für euch da und engagieren sich, ohne dafür bezahlt zu werden! An dieser Stelle schon mal ein herzliches DANKE an unser Trainerteam!

Damit das Training auch anlaufen kann, brauchen wir natürlich EUCH und eure Anmeldung. Was müsst ihr tun?

      1. Bitte füllt das Formular "Aufnahmeantrag" aus, lasst es von euren Eltern           unterschreiben und schickt es an den Verein Hückelhovener           Zirkusfreunde.
      2. Bitte füllt das Formular "Antrag Sonntagstraining" aus und schickt dieses           ebenfalls an den Verein. Auch hier ist natürlich eine Unterschrift           notwendig!

Die Kosten für das 1. Trainingsquartal betragen nicht 10, sondern 7 Euro, da wir uns ja schon am Ende des 1. Monats befinden. Eine Bitte an die Eltern: Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für Geschwisterkinder keine Reduzierung des Trainingsbeitrags mehr anbieten können. Der Verein arbeitet auf diese Weise gerade kostendeckend! Wer sich bereits angemeldet und 30 Euro bezahlt hat, bekommt das Geld erstattet!

Am 27.1. fand ein Gespräch zwischen dem Vereinsvorstand und den Trainern statt. Dort wurde festgelegt, dass das Training am Sonntag, den 1.2. bereits beginnen kann. Trainiert wird von 18.00-19.30 Uhr in der Turnhalle des Gymnasiums. In Kürze werden wir an dieser Stelle auch veröffentlichen, wer an welchen Tagen das Training übernimmt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn möglichst viele Pepperonis das neue Trainingsangebot wahrnehmen würden!

Herzliche Grüße,

Bianca Schiff


Formulare:

Aufnahmeantrag

Antrag Sonntagstraining